Gemeinde-Checkliste

Stand: 22.11.2016

Gerne kommen wir wieder zu euch in den Hafen. Schön, dass ihr als Gemeinde mit an Bord seid. Wir freuen uns darauf, mit euch gemeinsam unterwegs zu ein und sind ganz gespannt auf gute Begegnungen und gemeinsame Aktionen an und auf der Elida. Im Folgenden haben wir wichtige Tipps zusammengestellt, die wir euch in Form einer Checkliste weitergeben möchten:

  • Wer ist der Hauptansprechpartner für den Aufenthalt der Elida im Hafen eurer Stadt? Bitte nennt uns den konkreten Namen.
  • Sind befreundete Gemeinden von der Ankunft der ELIDA informiert?
  • Kann man den Bürgermeister oder Direktor der Kurverwaltung als Schirmherren für den Aufenthalt der ELIDA in der Stadt gewinnen?
    Wenn die Elida von der Stadtverwaltung eingeladen wird, entfallen evtl. die Liegegebühren.
  • Kennt ihr christliche Künsteler (Bands, Musiker, KLeinkünstler, Comedy...), die ihr einladen wollt, auf der Elida von Jesus zu erzählen?
  • Alle musikalischen Aktionen müssen der GEMA bzw. einer anderen zuständigen Rechteverwertungsgesellschaft gemeldet werden. Wenn eure Gemeinde/ Bund einen Pauschalvertrag abgeschlossen hat, können alle Gottesdienste oder gottesdienstähnliche Veranstaltungen auf dem Kutter darüber laufen (Konzerte müssen extra angemeldet werden). Wer kümmert sich darum?
  • Gibt es Besonderheiten, die mit dem Ordnungsamt geklärt werfen müssen?
  • Gibt es evangelistische Literatur und Leute, die Lust haben den Büchertisch zu betreuen?
  • Wer möchte Kuchen für „Open Ship“ spendieren?
  • Gibt es Leute, die in der Nacht die Kutterwache übernehmen?
    Da die Kuttercrew auf ihrem Törn auf sehr engem Raum zusammenlebt und während der gesamten Zeit kaum Privatsphäre hat, wäre es super, wenn sie während der kurzen Nachtstunden auch wirklich ihren Schlaf bekommt. Die Kutterwache ist im beleuchteten Ruderhaus präsent und kann sich dort auch gut beschäftigen.
  • Besteht Bedarf an Gutscheinen für Kutterrundfahrten?
    Auf Grund der Sicherheitsbestimmungen dürfen bei den Kutterrundfahrten im Hafen maximal 50 Personen an Bord sein. Deshalb bieten wir Euch und Euren Freunden, die Ihr gern mitnehmen möchtet, die Möglichkeit der Gutscheine für Kutterrundfahrten an. Pro Fahrt können wir max. 35 Fahrtkarten ausgeben. Wer einen solchen Gutschein beim Boarding bis 15b Minuten vor Abfahrt vorzeigt, wird auf jeden Fall mitgenommen. Die Vorlagen für deie Gutscheine können im Vorfeld bei Ingolf Heimann Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellt werden. Ishr könnt sie dann bei Bedarf (max. 35 Stk. pro Fahrt) ausdrucken.
    Eine Bitte haben wir noch: Die Gutscheine sollten vor allem an Freunde verteilt werden, die noch keine Christen sind. Wenn Ihr als christliche Gemeinde eine Rundfahrt machen möchtet, dann könnt Ihr den Kutter für einen Abend separat buchen. Zeiten und evtl. Kosten für Diesel usw. sprecht bitte mit dem Skipper ab. Diesen Betrag kann sich jede Gemeinde leisten.
  • Wer übernimmt die Pressearbeit? Sind die Lokalredaktion der örtlichen Zeitungen und Anzeigenblätter informiert?
    Ein Artikel in der örtlichen Presse ist auch eine gute Möglichkeit, auf die Gemeinde hinzuweisen.
  • Es ist gut, wenn die veröffentlichten Zeitungsartikel im Original per Post an Ingolf Heimann (Adresse im Impressum) gehen könnten.
  • Die Nummer vom Kutterhandy ist +49 (0) 172 -150 70 54.
  • Wollt Ihr mitfahren? Manchmal sind noch Kojen frei. Hier unserer Homepage könnt ihr unter Anheuern einchecken. Wir nehmen dann Kontakt zu euch auf.

Hier gibt es die Info als PDF-Datei.

baumeln.jpg